Was Kitzbühel anzieht

Schöffel rüstet Bergbahn und Skischule der Tiroler Gamsstadt aus


Der Ort gilt als eine der Wiegen des alpinen Skilaufs – schon 1897 fuhr ein wagemutiger Pionier auf Skiern das Kitzbüheler Horn hinunter – und begeistert seit mehr als 85 Jahren mit seinem berühmten Hahnenkammrennen jeden Januar Wintersportfans aus aller Welt: Kitzbühel. Heute stehen hier 53 Seilbahnen und Lifte, 60 präparierte Abfahrten und 170 Pistenkilometer zur Verfügung. Seit der Wintersaison 2015/16 arbeitet Schöffel eng mit der Bergbahn AG Kitzbühel zusammen, eines der größten Seilbahnunternehmen Österreichs. Die Mitarbeiter wurden mit hochfunktioneller Outdoor- und Ski-Dienstkleidung ausgestattet und sind nun an ihrem traditionsreichen Arbeitsplatz – die erste Hahnenkammbahn wurde 1929 eröffnet – zu jeder Jahreszeit passend angezogen, ob in der Pistenraupe oder im Vorstandsbüro. Das Schöffelsche Engagement in Kitzbühel, das Bergbahn-Vorstand Dr. Burger eingeleitet hat, soll zukünftig noch ausgeweitet werden. Die Skilehrer der „Roten Teufel“ gehen ebenfalls mit Schöffel-Bekleidung auf die Piste. Über die Farbe ihres Outfits musste nicht lange diskutiert werden.

Auch Schöffel-Kunden profitieren von der Kooperation: Im Rahmen von POS- oder Promotion-Aktionen erhalten sie beim Bekleidungskauf Gutscheine für Bergbahnfahrten oder einen Tagesskipass für das Wander- und Skigebiet Kitzbühel gratis dazu.

Schöffel benutzt auf dieser Seite Cookies, um Ihnen ein umfangreiches Erlebnis sowie eine bessere Nutzung der Website bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu oder finden hier unsere Datenschutzrichtlinien.